Sie befinden sich hier:

Neuer Schafstall auf Hof Entrup eingeweiht

22.04.2012 Altenberge: Zur Einweihung des neuen Schafstalls auf dem Hof Entrup 119 war die BUND-Kreisgruppe eingeladen. Sie nahm dies zum Anlass, dem Hof Anerkennung für seine Arbeit und sein Engagement auszusprechen.

Der Gärtnerhof wird seit fast 20 Jahren nach den strengen Richtlinien des Demeterverbandes biologisch-dynamisch bewirtschaftet und erprobt seit 2008 ein ungewöhnliches Modell der Zusammenarbeit von Erzeugern und Verbrauchern (CSA = Community Supported Agriculture). Zirka 95 „Mit-Bauern“, die Abnehmer der Produkte des Hofes, finanzieren die Arbeit der Hofgemeinschaft zu Beginn des bäuerlichen Wirtschaftsjahres vor, um dafür im Laufe des Jahres die Früchte dieser Arbeit zu „ernten“. Dadurch lasten die Risiken der bäuerlichen Arbeit, wie zum Beispiel eine schlechte Ernte oder Tierkrankheiten, nicht allein auf den Schultern der Produzenten, sondern sie werden von den Nutznießern der Arbeit mitgetragen. Die Hofgemeinschaft kann sich auf ihre eigentliche Arbeit wie Anbau und Ernte, Tierzucht und -pflege, Instandhaltung des Hofes und so weiter konzentrieren, statt immer wieder in Existenznöte zu geraten.

BUND übernimmt Patenschaft für ein Mutterschaf

„Ihr seid ein leuchtendes Beispiel, wie nachhaltiges Wirtschaften zum Wohle von Menschen und Natur aussehen kann - sowohl für uns, weil Ihr uns Mut macht, als auch für andere, die sich durch Euch ermutigen lassen, ähnlich ungewöhnliche Wege zu gehen“, so Rose Heilmann für den BUND. Sie überreichte Werner, dem „Hüter der Schafe“, im Namen der Kreisgruppe eine Urkunde für eine symbolische Patenschaft zur Aufzucht eines Mutterschafes.

 

Bericht: R. Heilmann

Gutschein der BUND-Kreisgruppe Steinfurt
Gutschein der BUND-Kreisgruppe Steinfurt

Ausgezeichnet: Entrup 119

14.07.2011: Als Leuchtturmprojekt hat die BUND-Kreisgruppe die Hofanlage Entrup 119 bei Altenberge ausgezeichnet. 

Seit Jahren arbeitet der Hof nach streng ökologischen Prinzipien. Solche Hofanlagen sind im Münsterland leider eher selten. Aus diesem Grund unterstützt die Kreisgruppe das Projekt seit Jahren mit einem Kredit.

Am 14. Juli 2011 hat die Kreisgruppe dem Hof und seinen Betreibern die Auszeichnung als "Leuchtturmprojekt" verliehen. Ausführlich würdigte Prof. Dr. Dieter Haubold die Ausnahmestellung in seiner Ansprache. Anschließend brachten die Mitglieder ein Schild beim Hofladen an, um die Auszeichnung nach außen deutlich sichtbar zu machen.

Bilder vom 14.7.2011



Drucken

Minibild zum "Ankündigungsblatt zum TTIP-Vortrag"
Ankündigungsblatt zum TTIP-Vortrag
Transatlantisches Freihandelsabkommen stoppen
Mini-Bild der "Distel", dem Informationsblatt der Kreisgruppe Steinfurt
Dezember 2013: Die neue 'Distel' ist erschienen!
Wir waren dabei!
Mini-Bild der "Distel", dem Informationsblatt der Kreisgruppe Steinfurt
November 2012: Die neue 'Distel' ist erschienen!

Nach oben

Suche

Metanavigation: